Das neue Album „Holy“ ab sofort überall erhältlich

Neuigkeiten

AllesFacebookTwitterInstagram
Mehr Laden

Musik

CD

CD

13 Songs im Jewel-Case

Vinyl 2. Auflage

Vinyl 2. Auflage

2. Auflage der Holy Vinyl, 13 Songs auf 2 x 12 Inch transparent blue marble Vinyl. Aufklappbares Gatefold mit bedruckten Innenhüllen.

Limitierte Fan-Edition

Limitierte Fan-Edition

Deluxe CD, Holy Live-DVD (mit exklusiv eingespielte Live-Songs, weiterem Making-Of Footage und unveröffentlichten Interviews), 52-seitigem Fotobuch, Postkarte und Sticker. Alles verpackt in von Hand gesiebdruckter Box.

Termine

Anstehend25 Vergangen107
Tickets
Jul 29

Oberharz Am Brocken

Rocken am Brocken 
Tickets
Jul 30

Megesheim

Der Krater bebt 
Tickets
Aug 05

Horb Am Neckar

Mini-Rock-Festival 
Tickets
Aug 06

Bad Nauheim

Soundgarden Festival 
Tickets
Aug 12

Eschwege

Open Flair 
Tickets
Aug 22

Wiesen

And There Come The Wolves 
Tickets
Sep 03

Kirchveischede

Rockade Festiwoll 
Tickets
Sep 09

Osnabrück

Haste Open Air 
Tickets
Sep 24

Bremen

Tower  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 24

Bremen

Tower  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 25

Hamburg

Hafenklang  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 25

Hamburg

Hafenklang  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 26

Berlin

Musik & Frieden  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 27

Prague

Klub 007  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 28

Leipzig

CONNE ISLAND  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 28

Leipzig

CONNE ISLAND  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 29

Vienna

Arena  /w Apologies I Have None
Tickets
Sep 30

Aarau

Kiff  /w Krank
Tickets
Okt 01

Thun

Cafe Mokka  /w Krank
Tickets
Okt 03

Geneva

Kalvingrad  /w Apologies I Have None
Tickets
Okt 08

Hattenhofen

Remember Our Youth Festival 
Tickets
Okt 28

Koln

Underground 
Tickets
Okt 29

Konstanz

Kulturladen 
Nov 19

Sarentino

Rock In Dusty Valley 
Tickets
Dez 10

Munich

Strom 
24.07.16MünchenSZ Konzert für Junge Leser
22.07.16LeipzigParkbühne
16.07.16BochumBochum Total!
15.07.16HamburgMillerntor Gallery
01.07.16NurembergStage For Peace Festival
25.06.16LaupheimSummernight Festival
18.06.16BischofsmaisRock The Hill
11.06.16KirchanschöringIm Grünen Festival
10.06.16Rottershausen... und ab geht die Lutzi! Festival
01.06.16NeubrandenburgHochschultag
28.05.16BraunschweigB58 Fest
25.05.16HerbornHessentag
24.05.16PragueRock Café
14.05.16ZurichDynamo / Werk 21
23.04.16EssenWeststadthalle
22.04.16DüsseldorfZakk
21.04.16OsnabruckBastard Club
20.04.16WurzburgCairo
16.04.16MarkneukirchenFramus Warwick Musichall
15.04.16ErlangenE-Werk
03.04.16BonnGreen Juice Special
31.03.16UlmRoxy
30.03.16SaarbrückenKleiner Klub
28.03.16Frankfurt Am MainNachtleben
27.03.16TrevesLucky's Luke
26.03.16OberndorfEaster Cross Festival
23.03.16BremenTower
22.03.16OberhausenDruckluft
19.03.16SiegenVortex
18.03.16HanoverLUX
17.03.16BerlinMusik & Frieden
16.03.16DresdenGroovestation
12.03.16LinzStadtwerkstatt
11.03.16KlagenfurtStereo
10.03.16ViennaB72
07.03.16InnsbruckStudents Monday / Weekender
06.03.16SalzburgRockhouse
05.03.16LustenauCarinisaal Lustenau
13.02.16HofYour Stage Festival
06.02.16HamburgKleiner Donner
05.02.16StuttgartKeller Klub
31.01.16MunichStrom
07.01.16DarmstadtCentralstation
05.01.16TraunsteinPULS Club Festival
19.12.15PfarrkirchenClub Bogaloo
12.12.15SargansMonkey's Club
11.12.15NurembergClub Stereo
10.12.15PragueRock Café
28.11.15MoersHenri Rockt Festival
27.11.15BerlinPopCamp Live
21.11.15LaufenBiomill
20.11.15St. GallenGrabenhalle
19.11.15LucerneSchüür
07.11.15MunichSound Of Munich Now
31.10.15ErfurtCentrum
24.10.15GöttingenI Think I Spider Festival
23.10.15Alfeld (Leine)JUZ Treff
17.10.15KolnUnderground
16.10.15AugsburgOstwerk
09.10.15Innsbruck3 Years Of LOR: Legends Of Rock
26.09.15Garmisch-PartenkirchenRock am Hang
24.09.15HamburgReeperbahn Festival
19.09.15SindelfingenDit is schade Festival
12.09.15LinzRegio Bash
11.09.15DornbirnKultursommer Festival
29.08.15Schloß Holte-StukenbrockHolter Meeting
15.08.15Mülheim An Der RuhrGIGSTARTER.rocks
14.08.15BonnPopCamp Sommerkonzert
07.08.15StühlingenQuerbeat Open Air Festival
31.07.15AltheimAltheimer Open Air
25.07.15ChiemingSeewärts Festival
22.07.15InnsbruckSummer Punk Rock Festival
18.07.15HomburgRock gegen Rechts
11.07.15BonnRockaue
10.07.15FreudenstadtAbifest
04.07.15BochumBochum Total!
20.06.15WittenSommerrock Imberg
17.06.15SenftenbergCampusfest
13.06.15WeselEsel Rock
12.06.15DüsseldorfThe Tube
06.06.15WernigerodeCampusfieber
30.05.15Wolkersdorf Im WeinviertelFreekout Festival
29.05.15BurglengenfeldKeller No. 10
25.05.15MunichTheatron Pfingstfestival
23.05.15SalchingPfingst Open Air
02.05.15KelheimJUKUU Festival
01.05.15KapfenbergCity Rock
24.04.15AschaffenburgColos-Saal
20.04.15PilsenBayrische Kulturtage
18.04.15EssenTurock
17.04.15CologneUNDERGROUND
11.04.15NurembergClub Stereo
29.03.15FrankfurtNachtleben
28.03.15Göttingenmusa-Saal
27.03.15BremenTower
26.03.15HamburgAstrastube
25.03.15BerlinComet Club
19.03.15StuttgartKeller Klub
14.03.15AugsburgKantine
13.03.15WeinheimCafe Central
07.03.15LeipzigMoritzbastei
06.03.15BielefeldForum
05.03.15OberhausenDruckluft
27.02.15UlmRoxy
21.02.15KlagenfurtBenefizkonzert für Angola
20.02.15WiesbadenKulturpalast
03.01.15BalingenThe Bar

Über Blackout Problems

Wer sich heutzutage für ein Leben als Musiker entscheidet, hat einen guten Grund.

Seitdem die „Blackout Problems“ sich 2012 zusammengefunden haben, ist viel passiert. Diverse Touren, Radio- und Festivalerfolge, 2 EPs und ein Album später ist das Phantasma eines glamourösen Rockstarlebens zwischen Sex, Drogen und ausverkauften Stadien immer noch ein Phantasma – und der Grund für die drei Wahl-Münchner, weiterzumachen und unermüdlich mit dem Sprinter auf der Autobahn unterwegs zu sein, scheint noch immer der gleiche zu sein.

Mit ihrem neuen Album „HOLY“ kreisen sie ihn ein. Hört man sich durch die 12 neuen Songs, die sich zwischen der ungestümen Jugendlichkeit von Enter Shikari und dem großspurigen Highway-Soundtrack eines Bruce Springsteen aufspannen - die beiden Lieblingsbands des Sängers Mario - blickt man auf das Fundament einer Band, die bei sich geblieben ist und genau zu wissen scheint warum sie tut was sie tut.

Woher die drei Musiker ihre Kraft nehmen, über ihre Kritik und ihren Frust hinaus zu einem so ehrlichen Optimismus zu finden, ist angesichts des allerorts grassierenden Zynismus einigermaßen rätselhaft – wie verbindend diese Positivität ist, zeigt sich in der Kollaboration mit Nathan Gray (Boysetsfire) und Touren mit Heisskalt und den Emil Bulls. Wie aufrichtig und stabil sie ist, beweisen die Musiker mit ihrem eigenen Leben: Do It Yourself ist hier die Devise, zum Beispiel beim eigenen Merchandise Vertrieb “Munich Warehouse”, der ausschließlich mit fairer Ware handelt. Natürlich, räumt Sänger Mario ein, machen sie sich Sorgen um die Zukunft, aber ein sicherer Job allein bedeutet auch nicht mehr als eine Verlagerung der Ängste, die vor allem eins sind: menschlich.

„Keiner ist besser als jemand anders“, sagt Bassist Marcus, „jeder sollte gleich behandelt werden. Auch live gibt es keinen Unterschied zwischen Musiker und Publikum, die Bühne ist für alle da.“ In einer Zeit, in der es nicht nur im Popzirkus meistens um Ego und Selbstverwirklichung geht, ein Plädoyer für Gemeinschaft. Und ein gutes Beispiel für die gelebte Haltung, die die „Blackout Problems“ dem Lärm der Meinungen entgegenhält – und auf „HOLY“ entgegenbrüllt. In den einfachen, ernst gemeinten Texten geht es um Freundschaft, Mut, Gerechtigkeit, Fragen der Verantwortung und Moral – lauter altmodische Werte also, oder eben: die Zukunft, für die wir bloß noch nicht bereit sind. Anachronistisch und hochaktuell also, genauso wie die Musik zwischen amerikanischem Rock und zeitgenössischem Post-Everything.

Da verwundert es nicht, dass zu den Lieblingsfilmen der Band sowohl „Into the wild“ als auch „The Social Network“ zählen.

Sinnbildlich greift auch das Albumcover die beiden abstrakten Gegensätze Urbanität und unberührte Natur auf: Der Wunsch des Menschen, sich immer weiter in Gefilden zu verlieren die ihm nicht gehören und die dabei entstehenden Rückschläge – dargestellt vom Brighton Pier, der sich weit hinein in den Ozean erstreckt und, Jahre nach seiner Erbauung, Opfer eines gewaltigen Brandes wurde. Die restaurierten Überreste dienten der Band als Kulisse und Inspiration gleichermaßen.

“HOLY” klingt offen, hell, aufgeräumt. Während Schlagzeuger Michael sich fordernd und vehement durch die Songs prügelt, strahlen die Gitarren förmlich um die Wette – und der Gesang bettet sich in seiner stylischen Unperfektheit perfekt ein in diesen angenehm wenig aufgeblähten Sound, dem man die vielen Live-Shows an jeder Stelle anhört.

Die Melodien dagegen scheuen nicht die große Geste. Und die Songs halten das aus. Produzent Philipp Koch (Heisskalt) ist dem Purismus der Band mit gekonnter Zurückhaltung begegnet, und so entstand ein Album, das groß ist und dabei ohne Posen auskommt. Unverspieltes Spiel, unverkleideter Stil, unverhohlene Aussagen: Man kann das naiv finden. Man kann aber auch einfach den Hut ziehen vor so viel Straightness. Und sich der hoffnungsvollen Prognose der Band anschließen und den Aufbruch besingen: „We will be one“.

Susanne Heinrich und Mathias Bloech

„”

Videogalerie

Alle HOLY LIVE-VIDEOS OFFICIAL VIDEOS

Fotogalerie

Mehr Laden

Kontakt & Booking

Management

Day by Day Records


Niko Prade
Rotebühlstraße 51a
70178 Stuttgart

niko@daybydayrec.com

Booking

Sparta Booking GmbH & Co.KG


Kristina Rosenbusch
Prinzipalmarkt 38/39
D-48143 Münster

kristina@sparta-booking.com

Band

Direkter Bandkontakt


Mario

blackoutproblems@gmail.com